MobilTicket Woche

An sieben aufeinanderfolgenden Tagen beliebig oft ein- und aussteigen – unser MobilTicket Woche macht es möglich. Wer während einzelner Wochen regelmäßig Bus und Bahn nutzen möchte, ist mit diesem Ticket garantiert richtig unterwegs.

Tickets

  • An sieben aufeinanderfolgenden Tagen beliebig oft im gewünschten Geltungsbereich fahren
  • Ab dem Tag des Kaufs eine Woche lang gültig
  • Gemeinsam sparen: Das Ticket ist auf Freunde, Familie oder Nachbarn übertragbar
  • In Preisstufe 10 im gesamten Verbund gültig
  • Keine langfristige Bindung
  • Erhältlich in den Bussen im VRT
  • an allen Ticketautomaten der Deutschen Bahn im Verbundgebiet
  • In den Geschäftsstellen der Verkehrsunternehmen sowie im Stadtbus-Center Trier
1.    Darf ich mein Ticket laminieren?

Tickets dürfen nicht eingeschweißt, laminiert oder mit anderen Folien beklebt werden. Sie müssen im Original erhalten sein, da nur auf diese Weise eine Kontrolle der Echtheit möglich ist.

2.    Was passiert bei einer Tariferhöhung?

Liegt der erste Gültigkeitstag vor einer Tariferhöhung, so erfolgt keine Nacherhebung und Ihr MobilTicket Woche gilt bis zum Ende der vorgesehenen Laufzeit. Dies gilt auch für MobilTicket Woche, die im Vorverkauf ausgegeben wurden. Diese werden bis zu maximal vier Wochen nach der Tariferhöhung zu den alten Preisen und Konditionen anerkannt.

3.    Welche Regelungen gibt es, wenn ich zu einem Ziel außerhalb meines Geltungsbereichs fahren möchte?

Wenn Sie Inhaber eines MobilTicket Woche sind, können Sie ein Anschlussticket lösen, um zu einem Zielort außerhalb Ihres Geltungsbereichs zu gelangen. Das Ticket wird ab der ersten genutzten Zone nach dem Geltungsbereich Ihres MobilTickets Woche gelöst und ist nur in Verbindung mit dem gültigen MobilTicket Woche gültig.

4.    Wie ist die Beförderung von Tieren beim MobilTicket Woche geregelt?

Für Tiere, die nicht in einer geeigneten Transportbox untergebracht sind, ist ein EinzelTicket ermäßigt, ein TagesTicket Single, ein MobilTicket Woche/Monat/Jahr in der entsprechenden Preisstufe gekauft werden. Ein Anspruch auf Beförderung besteht nur im Rahmen der Beförderungsbedingungen und der vorhandenen Kapazitäten. Blinden- oder Führhunde werden unentgeltlich befördert.