SemesterTicket

Das Ticket für Fahrten zu deiner Trierer Hochschule!

Für wen ist das Ticket?

Das SemesterTicket erhalten alle Studierende, die an einer Trierer Hochschule eingeschrieben sind. Als Ticket gilt der jeweils aktuelle Studienausweis der Universität Trier, Fachhochschule Trier und der Theologischen Fakultät. Der Umweltcampus Birkenfeld der Fachhochschule Trier ist vom SemesterTicket ausgenommen.

Wo gilt das SemesterTicket?

Das SemesterTicket gilt im gesamten VRT-Gebiet. Dieses umfasst die Stadt Trier sowie die Landkreise Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm, Landkreis Vulkaneifel und Kreis Trier-Saarburg.
Darüber hinaus ist das Ticket auf dem Schienennetz der Deutschen Bahn AG (Nahverkehr RB oder RE) auf folgenden Strecken auch außerhalb des VRT-Gebietes gültig:

  • Trier - Koblenz (Hbf)
  • Trier - Saarbrücken (Hbf)
  • Trier - Perl (Bf) und
  • Trier - Igel Landesgrenze
  • Bullay - Traben-Trarbach

Folgende Bus- und Zugverbindungen sind hiervon – auch innerhalb des Verbundgebiets – ausgenommen:

  • Trier - Flughafen Hahn (RegioLinie 100)
  • Buslinien Luxemburger Verkehrsunternehmen in der Region Trier

Wann gilt das SemesterTicket?

Das SemesterTicket gilt für jeweils ein Semester. Die Gültigkeit des SemesterTickets entspricht dem Gültigkeitsaufdruck auf dem Studienausweis. Studienausweise mit abgelaufenem Datum sind ungültig.

Wo erhalte ich das SemesterTicket?

Der Studienausweis wird dir von deiner Hochschule nach der Immatrikulation zugesandt.

Ist das Ticket übertragbar?

Nein – das SemesterTicket ist personengebunden und daher nicht übertragbar.

Kann ich jemand mitnehmen?

Eigene Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr dürfen kostenfrei mitfahren.

Was muss ich bei der Fahrradmitnahme beachten?

Es gelten die Beförderungsbedingungen des VRT. Die Mitnahme von Fahrrädern ist nur im Rahmen der vorhandenen Beförderungskapazitäten möglich, ein Platzanspruch besteht nicht. Kinderwagen und Rollstühle haben jedoch immer Priorität. Im Einzelfall entscheidet das Fahr- oder Begleitpersonal.

In den Bussen der SWT ist die Fahrradmitnahme kostenfrei und unterliegt keiner zeitlichen Einschränkung. Im Schienenverkehr sowie bei allen anderen Busunternehmen ist die Fahrradmitnahme montags bis freitags ab 9 Uhr und samstags, sonn- und feiertags ganztägig frei, in der übrigen Zeit ist ein EinzelTicket ermäßigt in der entsprechenden Preisstufe zu lösen.

Auf bestimmten, gekennzeichneten Linien innerhalb des VRT, wird ein Zuschlag für die Beförderung von Fahrrädern erhoben. Diese sind unter anderem:

  • Linie 290 - RegioRadler Ruwer-Hochwald: Trier - Hermeskeil - Türkismühle
  • Linie 300 - RegioRadler MaareMosel: Bernkastel-Kues - Wittlich - Daun
  • Linie 333 - RegioRadler Moseltal: Trier - Bullay
  • Linie 441 - RegioRadler Sauertal: Trier - Irrel - Bollendorf
  • Linie 500 - RegioRadler Vulkaneifel: Gerolstein - Daun – Cochem

Kann ich Sonderverkehre nutzen?

Zu den Sonderverkehren zählen unter anderem das Anruf-Sammeltaxi (AST), das Anruf-Linientaxi (ALT) sowie gekennzeichnete RegioRadler-Linien, wie R200, 300, 333, 441 und 500. Diese Verkehre sind zuschlagspflichtig.

Zurück zur Übersicht
Drucken