Ausflug auf dem Eisenweg Jünkerath

Wer etwas über Eifeler Wirtschaftsgeschichte und Handwerk erfahren möchte, sollte nach Jünkerath fahren und den dortigen Eisenweg bewandern. An- und Abreise mit Bus und Bahn – kein Problem!

Birgel Wassermühle© Karin Besel

Der gut ausgeschilderte und mit interessanten Info-Tafeln ausgestattete Eisenweg Jünkerath führt mitten durch die Natur zu spannenden Orten der regionalen Industrie- und Technikgeschichte. Der Start des lehrreichen Wanderweges befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der Bahnschienen. Über die Gewerkschaftsstraße und die Feusdorfer Straße hinweg, führt die Wanderroute des Eisenweges an vielen Zeugen der lokalen Eisentradition vorbei. Dazu gehören z.B. die Bauten des alten Mannesmann Demag-Werkes mit den dazu gehörenden Arbeiterhäusern und den Villen der Betriebsdirektoren.

Etwa 200 m hinter dem Umspannwerk geht es auf dem Wanderweg J8 weiter nach Feusdorf und dort an der Kreuzung von Flurweg und Kirchstraße rechts auf den Wanderweg mit rotem Kreis und rotem Pfeil. Er führt durch das Wiesental, eine der berühmten Eifelkalkmulden, in denen besonders viele Fossilien aus der Zeit vor 400 Millionen Jahren gefunden wurden.

Weiter leitet der markierte Wanderweg nach Birgel, wo man sich auf jeden Fall die spätgotische Hubertuskapelle mit ihrem beeindruckenden Sterngewölbe und die voll funktionsfähige, historische Wassermühle an der Kyll, in der auch Öl und Senf gemahlen wurden, anschauen sollte. Neben der Besichtigung der Mühlentechnik, kann jeder selbst im Backhaus aus dem 17. Jh. unter Anleitung Brot im holzbefeuerten Steinofen backen. Auch das Restaurant "Le Moulin", welches sich im Gewölbekeller befindet, lädt zu einer Rast ein. 

Danach geht es durch die Bahnunterführung in Richtung Lissendorf, wo sich vor 2.000 Jahren eine Römersiedlung befand, deren Funde heute im Landesmuseum Trier ausgestellt sind. Von hier gelangen Sie mit dem Zug wieder nach Hause.

Das richtige Ticket für Ihren Ausflug

Nutzen Sie das TagesTicket Single oder das TagesTicket Gruppe für bis zu 5 Personen. Da kann die ganze Familie mitfahren oder laden Sie ein paar Freunde ein. Fahren Sie mit dem TagesTicket Single oder TagesTicket Gruppe den ganzen Tag lang so oft Sie wollen innerhalb des Geltungsbereichs Ihres Tickets. Kaufen Sie Ihr TagesTicket ganz bequem am DB-Ticketautomat oder direkt im Bus.

Hier kommen Sie zur Fahrplanauskunft


Zur Übersicht aller Tourentipps