Trierer Land

Seit dem 1. September 2019 fahren die neuen Busverbindungen zwischen Ralingen, Welschbillig und Trier. Dieses neue Angebot beinhaltet grundlegende Änderungen im Linienverkehr. So fahren viele Linien von montags bis sonntags. Und das nicht nur vereinzelt über den Tag verteilt, sondern in einem festgelegten Rhytmus bis zu einmal die Stunde. Lesen Sie hier, was es mit dem regionalen Busnetz Trierer Land genau auf sich hat.

Das zuständige Verkehrsunternehmen

Im Busnetz "Trierer Land" fährt das Verkehrsunternehmen: Müller-Kylltal-Reisen GmbH.

Das Busnetz „Trierer Land“ im Detail
  • Linie 25: Trier – Trierweiler
    • fährt täglich von morgens bis abends mindestens im Stundentakt
    • vom Trierer Hauptbahnhof über Sirzenich durch das dortige Industriegebiet bis nach Trierweiler
    • Optimal für Pendler, die in Sirzenich arbeiten, schließlich fährt der erste Bus ab Trier bereits um ca. 5:30 Uhr morgens und der letzte ab Sitzenich um 21:15 Uhr wieder zurück
  • Linie 26: Trier – Newel
    • fährt montags bis sonntags mindestens im Zweistundentakt
    • ab Hauptbahnhof Trier über Aach, Beßlich und Butzweiler bis nach Newel
    • in Newel fährt der Bus weiter als Linie 260 abwechselnd bis nach Echternach oder wieder zurück nach Trier
  • Linie 28: Trierweiler – Igel
    • pendelt montags bis freitags mehrmals täglich zwischen Trierweiler und Igel
    • hält in Grewenich, Mesenich, Langsur und Wasserbilligerbrück.
  • Linie 260: Trier – Echternach
    • fährt täglich jede Stunde (sonntags zweistündlich)
    • von Trier über Aach nach Newel, weiter über Olk, Ralingen, Godendorf, Edingen, Minden bis nach Echternacherbrück und von dort weiter nach Echternach
    • in Newel jede erste Fahrt als Linie 26 über Butzweiler wieder zurück nach Trier
    • jede zweite Fahrt weiter über Olk, Ralingen, Godendorf, Edingen, Minden, Echternacherbrück bis nach Echternach,
  • Linie 251: Trierweiler – Ralingen
    • fährt montags bis freitags mehrmals am Tag
    • verbindet Trierweiler und Ralingen mit Unterwegshalten in Udelfangen, Kersch und Olk
    •  ist ab bzw. bis Trierweiler als Linie 25 unterwegs
  • Linie 252 Trierweiler – Ralingen
    • montags bis freitags ab Trierweiler bis nach Ralingen
    • hält in Udelfangen, Kersch und Wintersdorf
    • ist ab bzw. bis Trierweiler als Linie 25 unterwegs.
  • Linie 281: Igel – Trierweiler
    • verbindet Igel mit Liersberg, Fusenich und Trierweiler,
    • ist ab bzw. bis Trierweiler als Linie 25 unterwegs
    • neben dem Anschluss in Trierweiler besteht zudem die Möglichkeit, in Igel in den RE11 oder die Buslinie 3 in Richtung Trier umzusteigen
Linien im Schülerverkehr

Neben den beschriebenen Linien gibt es auch noch einige Verbindungen im Ausbildungsverkehr. Diese sind außerhalb der Ferien in der Regel mehrmals zu Schulbeginn und Schulschluss unterwegs und fahren folgendermaßen:

  • Linie 258: Ralingen – Trierweiler
    • fährt montags bis freitags mehrmals am Tag 
    • hält unter anderem in Trierweiler, Sirzenich, Udelfangen, Neuhaus, Hohensonne, Kersch, Wintersdorf, Ralingen, Godendorf und Edingen
  • Linie 259: Fusenich – Schweich (fährt ab 1.9.2020)
    • fährt von Fusenich über Trierweiler, Sirzenich und Trier bis nach Schweich
  • Linie 261: Welschbillig – Möhn – Welschbillig
    • fährt neben Welschbillig und Möhn unter anderem die Orte Kunkelborn, Schwarzkreuz und Träg an
  • Linie 262: Welschbillig – Ittel – Welschbillig
    • Mit der Linie 262 werden die Orte Ittel und Hofweiler an Welschbillig angebunden
    • Dieser Bus fährt mehrmals am Tag
  • Linie 264: Hohensonne – Butzweiler
    • Hohensonne, Newel, Aach Beßlich und Lorich werden mit der Linie 264 an Butzweiler angebunden
  • Linie 269: Newel – Schweich
    • pendelt morgens und mittags zwischen Newel, Butzweiler, Beßlich, Aach, Trier, Ehrang und Schweich.
  • Linie 282: Trierweiler – Trier
    • Von Trierweiler über Grewenich, Metzdorf, Mesenich, Langsur, Wasserbilligenbrück bis nach Igel.
    • fährt mehrmals am Tag
    • morgens gibt es noch eine zusätzliche Fahrt, die bis nach Trier durchfährt und unter anderem am Südbahnhof, an den Kaiserthermen und am Hauptbahnhof hält.
    • mittags gibt es eine weitere Fahrt in die Gegenrichtung zurück.

Ein Teil dieser Orte liegen zudem im Busnetz „Südeifel“, das insbesondere die Knotenpunkte Trier, Bitburg und Irrel miteinander verbindet.

Das Liniennetz

Hier gibt es das Liniennetz zum Download.



Zur Übersicht
Drucken