Fahrrad und Bahn im VRT

Auch die Bahn bietet sich hervorragend an, um bestimmte Teilstrecken mit einem anderen Verkehrsmittel zu überbrücken. Oder Sie nutzen die Züge um zu Ihrem Start- bzw. Zielort zurück zu kommen.
Entlang der Bahnstrecken im VRT verlaufen einige Radwege – genießen Sie dadurch Radtouren ohne Sorgen zu An – und Abreise.

Obermosel-Strecke: Trier - Perl

Nutzen Sie die Obermosel-Strecke für eine Radtour entlang der Obermosel zwischen Trier und Perl. Der Mosel-Radweg entlang der Obermosel-Strecke ist ca. 50 km lang und verläuft steigungsfrei meist entlang des Ufers. Viele Rast- und Spielplätze bieten Ihnen ausreichend Angebot für ausgedehnte Pausen. Von Trier aus radeln Sie durch Konz, wo sich ein Abstecher zum Volkskunde- und Freilichtmuseum im Roscheider Hof lohnt. Achtung es geht steil bergauf! Weiter geht es entlang von sanften Rebhügeln, weiten Flussschleifen, und kleinen, unverfälschten Weinorten. Das Großherzogtum Luxemburg ist gleich auf der anderen Flussseite – nutzten Sie die Fähre oder eine der Brücken.

Saar-Strecke: Konz - Saarbrücken

Von Konz aus fahren Sie auf dem 80 km langen, familienfreundlichen Saar-Radweg nach Saarbrücken. Alte Weinschlösser und idyllische Orte lohnen auf jeden Fall einen Besuch. 
Saarburg, ein bezauberndes Städtchen mit einem kleinen Wasserfall und einer Burg lockt zu einem Besuch. In Mettlach, Sitz der Porzellanmanufaktur Villeroy & Boch, ist besonders die Keravision sehenswert. Weiter auf dem Rad entlang der Saar führt der Weg nach Merzig. Über Dillingen kommen Sie nach Saarlouis, einer alten Festungsstadt und weiter nach Völklingen. Das Weltkulturerbe „Völklinger Hütte“ ist Zeuge des Industriezeitalters des 19. Jahrhunderts. 
Mit der Bahn haben Sie viele Möglichkeiten an den jeweiligen Bahnhöfen ein- oder auszusteigen.

Kylltal-Strecke: Köln - Trier

Entlang des Flusslaufs der Kyll verläuft der 130 km lange Kylltal-Radweg und die Bahnstrecke Köln - Trier. Wählen Sie ganz nach Geschmack und Radlerpensum die Einstiegs- und Zielorte zwischen Jünkerath und Trier. Unzählige Sehenswürdigkeiten reihen sich entlang des gesamten Laufs der Kyll, malerische Mühlen, römische Spuren, Eisenhütten aus Zeiten der Industrialisierung, sowie zahlreiche Burgen aus dem Mittelalter. Ein Streifzug durch die vulkanisch geprägte Landschaft rund um Hillesheim und Gerolstein lohnt sich. Kurz hinter Kordel wird Ihnen die Ruine der Burg Ramstein ins Auge fallen, jetzt haben Sie es fast geschafft. Wenn Sie schließlich Trier erreichen, legen Sie zum krönenden Abschluss noch eine Stadtführung oder einen Stadtbummel ein.

Mosel-Strecke: Trier - Koblenz

Eine weitere schöne Bahnstrecke verläuft von Trier über Wittlich / Cochem nach Koblenz. 
Geübte fahren morgens in der Frühe mit dem Zug bis nach Bullay und von dort aus auf dem Moseltal-Radweg zurück nach Trier. Oder wählen Sie einen Teilabschnitt – unzählige Möglichkeiten bieten sich entlang dieser Bahnlinie – ja nach Ausgangsort - an.




Zurück zur Übersicht

Drucken