© Rainer Langer

VRT-SparKarte jetzt dauerhaft günstiger

Seit dem 1.1. 2020 kostet die VRT-SparKarte statt bisher 19 Euro dauerhaft nur noch 9 Euro. Dafür berechtigt sie 12 Monate lang zum Kauf des bis zu 20% günstigeren EinzelTickets SparKarte. 

 „Mit dieser drastischen Preisreduktion wollen wir allen Menschen in der Region, die nur gelegentlich mit Bus und Bahn unterwegs sind und deshalb nicht von den Abo-Angeboten des VRT profitieren, die Möglichkeit noch attraktiver machen, bei jeder einzelnen Fahrt zu sparen“, sagt Barbara Schwarz, Geschäftsführerin der VRT GmbH. Tatsächlich hat sich je nach Strecke der Kauf schon nach wenigen Fahrten amortisiert. Bei einer einfachen Fahrt von Wittlich nach Trier zum Beispiel ist das EinzelTicket SparKarte, das man nur mit einer gültigen SparKarte kaufen kann, ganze 2 Euro günstiger als das normale EinzelTicket.

Für wen lohnt sich die VRT-SparKarte? „Grundsätzlich wie gesagt für alle, die ab und zu im VRT-Gebiet mit Bus und Bahn unterwegs sind“, erklärt Barbara Schwarz. „Das kann zum Einkaufen und Besorgen sein, aber auch für Unternehmungen in der Freizeit. Interessant ist die VRT-SparKarte auch für teilzeitbeschäftige oder Berufsschüler*innen, die nur an einzelnen Tagen eine bestimmte Strecke fahren und für die sich ein VRT-Abo deshalb nicht lohnt. Dabei gilt die VRT-Sparkarte im Gegensatz zu den Abos auf jeder Strecke im gesamten VRT-Verbundgebiet.“

Die Nutzung der VRT-SparKarte ist denkbar einfach und funktioniert im Prinzip wie bei der BahnCard: Beim Ticketkauf am Automaten oder per Handy in der VRT-App kauft man direkt das ermäßigte EinzelTicket SparKarte und zeigen es beim Einsteigen oder bei einer Kontrolle zusammen mit seiner persönlichen VRT-SparKarte vor. Wer sein Ticket im Bus kauft, zeigt seine SparKarte dem Fahrer oder der Fahrerin direkt und erhält das vergünstigte EinzelTicket. Was verspricht sich der VRT von dieser Preissenkung? „Wir hoffen, dass möglichst viele Menschen in der Region in Zukunft mit ihrer besonders günstigen individuellen SparKarte unterwegs sind, „ erläutert Barbara Schwarz, „besonders dort, wo die neuen Busnetzte schon ein deutlich besseres Angebot bringen wie ab dem 16. Dezember in der Südeifel. Und letztendlich ist die VRT-SparKarte auch eine nette kleine Geschenkidee.“

 

Alle Informationen zu Kauf und Nutzung der VRT-SparKarte hat der VRT im Internet unter www.vrt-info.de/vrt-sparkarte zusammengestellt.

 




Zurück zur Übersicht
Drucken