Neue Buslinie: Mit der "9" von Roscheid bis Ruwer

Die Endhaltestellen der Buslinie 9 befinden sich in Konz-Roscheid und am Sportplatz in Ruwer. Insgesamt fährt die Linie auf ihrer Strecke an 44 Haltestellen und ist von End-Haltestelle zu End-Haltestelle 66 Minuten unterwegs. Trierers Oberbürgermeister Wolfram Leibe sagt: "Die Zusammenarbeit bei der neuen Buslinie 9 zwischen Trier und Konz ist eine echte Win-win-Situation, sie bringt also Vorteile für alle Seiten. Für die Bürgerinnen und Bürger aus Konz ist die Linie eine echte Alternative zum für die Triererinnen und Trierer verbessert sie im Bereich Trier-Nord und Ruwer die Anbindung an die City. Danke an den starken Busbetrieb innerhalb unserer Stadtwerke Trier für die Umsetzung." Lutwin Ollinger, Kreisbeigeordneter des Landkreises Trier-Saarburg ergänzt: "Die Linie 9 ist ein gutes Beispiel, dass der VRT und die SWT zusammenarbeiten, um ein ÖPNV-Angebot auf die Straße zu bekommen, dass an den Bedürfnissen der Menschen orientiert ist."

Karin Besel vom Verkehrsverbund Region Trier (VRT) sagt: „Nun gibt es viele Möglichkeiten für Kunden aus Konz mit Bus und Bahn nach Trier zu kommen. Planerisch sind die Hausaufgaben gemacht. Die Kunden können sich in der Fahrplanauskunft des VRT die verschiedenen Fahrtangebote anzeigen lassen. Das Schöne daran ist, dass sie dank der Echtzeitmeldungen auch sehen, ob der Bus pünktlich ist. Jetzt wünschen wir uns, dass die Kunden dieses Angebot gut annehmen.“

"Durch die neue Linie 9 erhalten die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Konz, der Stadtteile aber auch der Ortsgemeinden ab dem 7. April in Verbindung mit der Linie 292 eine Umsteigemöglichkeit mit dem Bus nach Trier. Kurzfristig werden hoffentlich auch die Fahrtzeiten der Linie 293 (Am Berendsborn) für einen besseren Umstieg angepasst. Dies ermöglicht allen Bürgerinnen und Bürgern eine bessere Mobilität im öffentlichen Personennahverkehr", so der Konzer Bürgermeister Joachim Weber.

Die Route der „9“ verläuft von Roscheid über Konz-Mitte, Karthaus, das Pacelliufer und die Südallee in die Trierer Innenstadt über den Nikolaus-Koch- Platz und Treviris. Von dort geht es weiter über die Bruchhausenstraße und Lindenstraße in Richtung Mosel. Dann am Ufer entlang bis zum Verteilerkreis und durch die Loebstraße nach Ruwer bis zur Endhaltestelle am Sportplatz. Im Stadtgebiet zwischen Trier-Galerie und Castelforte (Globus Baumarkt) wird die Linie 9 auf einen 30-Minuten-Takt verdichtet.

Am Moselufer zwischen Zurlauben und Moselstadion sind neue, zunächst provisorische Haltestellen eingerichtet worden, um die Jugendherberge, das Wohngebiet Castel Feuvrier und das Nordbad besser ins Liniennetz zu integrieren. Sie befinden sich an der Ecke Lindenstraße, auf Höhe der ehemaligen Kabinenbahn, an der Jugendherberge und an der Ecke Zeughausstraße. Im Stadtteil Ruwer ersetzt die Linie 9 das heutige Angebot der Linie 1. Auf diesem Abschnitt endet die Linie 1 künftig am Verteilerkreis (vorübergehend auch noch an der Handwerkskammer). Mittelfristig soll die Linie 1 und die Linie 9 an den Park-and-Ride-Parkplatz am ehemaligen Riverside angebunden werden.

Auch das Angebot der Linie 5 wird in der Folge der neuen Buslinie 9 angepasst: Die heute stündliche Anbindung der Linie 5 über die Zurmaiener Straße bis zur Haltestelle Castelforte (Globus Baumarkt) wird durch das verbesserte halbstündliche Angebot der Linie 9 ersetzt. Die Endstation der Linie 5 wird deshalb zurückverlegt und wird nun für alle Fahrten die Haltestelle „Wilhelm-Leuschner-Straße“ in der Zeughausstraße sein.

Ab September 2021 folgt dann das letzte Puzzlestück für das neue Angebot: Die neue Sternbuslinie 89 kommt hinzu, die auf der Strecke Konz-Trier in den Früh- und Abendstunden sowie am Wochenende fährt.

 




Zurück zur Übersicht
Drucken