VRT bietet Sommer-Sonder-Aktion

Trier, 03.07.2020. Die Mehrwertsteuersenkung soll auch VRT-Kunden zugutekommen. So fahren alle Abo-Kunden in den rheinland-pfälzischen Sommerferien bis 16. August 2020 im gesamten VRT-Gebiet rund um die Uhr ohne Aufpreis.

Inhaber eines MobilTickets Jahr, eines SchülerMobilTickets Jahr sowie eine JobTickets haben während der rheinland-pfälzischen Ferien freie Fahrt im gesamten Verbund. Dies beschlossen diese Woche die Landkreise, die Stadt Trier sowie die Verkehrsunternehmen im VRT. Der VRT beteiligt sich somit an einer Sommer-Sonder-Aktion der Verkehrsverbünde im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Ab dem kommenden Montag, 06.07.2020, darf jeder Abo-Kunde mit seinem (Schüler)MobilTicket Jahr kostenfrei und beliebig oft im Verbundgebiet zwischen Jünkerath und Hermeskeil sowie Reil und Taben fahren. Ganz egal, ob mit Bus oder Bahn, ob unter der Woche oder am Wochenende. Und das bereits vor 9 Uhr. Auch die Mitnahmeregelung für Inhaber eines MobilTickets Jahr wird auf den gesamten Aktionszeitraum ausgeweitet.

„Wir sind zuversichtlich, unseren Kunden damit Anreize zu bieten, häufiger mit Bus und Bahn zu fahren“, sagt Barbara Schwarz, Geschäftsführerin des VRT und ergänzt „Darüber hinaus möchten wir auf diese Weise allen Abo-Kunden danken, die uns in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie treu geblieben sind und hoffen, dass das Angebot zur Freizeitgestaltung in den Ferien rege genutzt wird“.

Oben drauf sollen am dem 1. September neben Schülern und Pendlern auch Gelegenheitsfahrer profitieren. Dazu ist geplant, den Preis aller mobil erhältlichen VRT-Tickets im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung um 3 Prozent zu reduzieren. Wer beispielsweise mit der App  ab dem 1. September ein TagesTicket Single von Trier nach Saarburg (Preisstufe 5) kauft, zahlt bis zum Ende des Jahres pro Fahrt nicht mehr 12,40 Euro, sondern lediglich 12,03 Euro. Weitere Informationen zur Senkung des Preises des VRT-HandyTickets erfolgen zeitnah durch den VRT.




Zurück zur Übersicht
Drucken