RadBus Eifel-Ardennen - Der Bus für Ihren Fahrradurlaub

Der RadBus Eifel-Ardennen (Buslinie 465) pendelt als Bus mit Hecklastträger für 5 Fahrräder (Pedelecmitnahme nicht möglich) zwischen Gerolstein und St. Vith. Knotenpunkte entlang der Strecke sind der Bahnhof Gerolstein (Bahnstrecke nach Köln und Trier, RadBus 500 nach Cochem), Prüm (RadBus 460 nach Clervaux) und St. Vith (Vennbahn-Radweg). Der Bus ist montags bis samstags mit jeweils 9 Fahrten und sonntags mit jeweils 4 Fahrten unterwegs und kann bis zu 5 Fahrräder transportieren (Mitnahme von Elektrorädern ist nicht möglich).

Hinaus mit dem Bus - hinab mit dem Rad

Von St. Vith bis nach Gerolstein zieht sich der Eifel-Ardennen-Radweg auf 64 Kilometern quer durch die Schneifel, natürlich durchgängig gut beschildert, damit Sie immer wissen, wo es langgeht. Dabei zeigt sich der Weg von zwei Seiten. Einerseits verläuft die Strecke vom Startpunkt St. Vith bis nach Prüm ganz entspannt auf der Bahntrasse der stillgelegten Westeifelbahn. Während es ab Prüm in Richtung Gerolstein durchaus anspruchsvoller wird. Hier geht es über Forstwirtschaftswege und entlang kleiner Straßen schließlich auch mal bergauf bis Sie Gerolstein, das Ende Ihre Tour, mit müden Beinen, aber zufrieden, erreichen.  Und wenn Sie Glück haben, entdecken Sie im Tal des Alfbaches bei Pronsfeld sogar einen der dort angesiedelten Bieber.

Nicht vergessen: Vorher buchen

Wir empfehlen Ihnen für eine Fahrt mit dem RadBus Vulkaneifel eine Reservierung vorzunehmen, die Sie online unter www.radbusse.de durchführen können. Die Buchung ist bis zu 2 Stunden vor der eigentlichen Fahrt möglich.


Drucken