Auf dem Jakobsweg vom Sauertal nach Trier

Nicht nur für Pilger und Gläubige ist der Jakobsweg eine großartige Wanderstrecke. Und Sie müssen auch nicht gleich bis zum Grab des Heiligen Jakobus nach Spanien ziehen, um auf seinen Spuren die Natur zu genießen oder einfach ein wenig Zeit für sich selbst zu finden. Unser Tipp für Teilzeitpilger: eine kleine, besinnliche Wanderung, die sich gut an einem Tag bewältigen lässt.

Nimstalradweg Alsdorf© Karin Besel

Historisch nachgewiesen, mit dem berühmten gelben Muschel-Zeichen auf blauem Grund gekennzeichnet und dazu geprägt von wildromantischer Natur: Der deutsch-luxemburgische Jakobsweg verläuft 82 km weit von Echternach über Trier nach Perl und ist definitiv einen Ausflug wert. Dort an der Obermosel mündet er in die Route über Metz und Langres nach Vézelay in Burgund, wo sich verschiedene europäische Jakobswege treffen. Doch Hand aufs Herz: Wer hat schon die Zeit und die Kondition, den ganzen Weg zu gehen?

Am besten früh starten

Fahren Sie früh am Morgen mit dem Sauertalbus der Linie 441 vom Hauptbahnhof Trier bis nach Minden, das am Jakobsweg liegt. Die erste Fahrt geht Mo-Fr schon um 6:37 Uhr (Schulzeit) bzw. 6:55 (Ferien), so dass Sie den Tag auf der Pilgerstrecke voll auskosten können. Der weite Ausblick über das Sauertal ist der ideale Auftakt für Ihre 29 km lange Etappe auf dem Jakobsweg bis nach Trier – halten Sie an der Bushaltestelle Minden einfach Ausschau nach dem Muschelzeichen – es ist leicht zu finden. Dann geht es los. Alleine, zu zweit oder in einer ganzen Gruppe – auf jeden Fall ist es mehr als eine einfache Wanderung. Hinter der Mündung der Prüm in die Sauer geht es entlang einer alten Römerstraße bergauf auf die Hochfläche des Bitburger Gutlandes mit seinen weiten Ausblicken über die charakteristische Landschaft der Südeifel und weiter bis Welschbillig. Das ländliche Eifeldörfchen Möhn ist die nächste Station – hier sollten Sie auf jeden Fall am Siebenschläfer-Altar aus dem 16. Jahrhundert in der kleinen Kapelle eine Wanderpause einlegen. Dann führt Sie der Pilgerweg weiter über Kimmlingen und durch das wildromantische Butzerbachtal nach Butzweiler. Auf dem weiteren Weg durchqueren Sie das kleine Dorf Lorich, wo Sie rustikal einkehren können, und gelangen schließlich immer weiter bergab bei Biewer ins Moseltal.

Fast geschafft!

Jetzt haben Sie schon 22 km hinter sich, und das Tagesziel ist nicht mehr weit! Über den alten Leinpfad direkt am Moselufer erreichen Sie ein besonderes Denkmal der regionalen Frömmigkeitsgeschichte: das ehemalige Leprosenhaus St. Jost mit seiner hübschen Barockkapelle. Weitab von der Stadt wurden hier noch vor 200 Jahren Menschen mit ansteckenden Krankheiten untergebracht. Über die Kaiser-Wilhelm-Brücke geht es schließlich nach Trier hinein. Biegen Sie gleich an der großen Kreuzigungsgruppe am ehemaligen Martinskloster links ab und folgen Sie geradeaus der ruhigen Deutschherrenstraße und der Jakobstraße bis zum Dom. Und wer die Pilgerfahrt perfekt machen möchte, geht noch die restlichen 4 km bis zur Abteikirche St. Matthias im Süden der Stadt. Schließlich liegt auch hier ein Apostel begraben – der einzige nördlich der Alpen und der nächste vor Santiago.

Wissenswertes!

Der Pilgerweg ins spanische Santiago de Compostela hat eine lange Tradition. Bereits aus dem 12. Jahrhundert sind Texte erhalten, die von Glaubensreisen über den „Camino Francés" zum Grab des Apostels berichten. Nach der Wiederbelebung dieser Pilgerreise vor rund 40 Jahren wurde der spanische Hauptweg 1993 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Auf ihm versammeln sich heute wieder Pilgernde aus aller Herren Länder, die über die verschiedenen historischen Routen aus ganz Europa kommen. Bis zu den Britischen Inseln, nach Skandinavien und Osteuropa sind mittelalterliche Jakobuswege bekannt, und einer davon führt auch durch unsere Region.

Das richtige Ticket für Ihren Ausflug

Nutzen Sie das TagesTicket Single oder das TagesTicket Gruppe für bis zu 5 Personen. Da kann die ganze Familie mitfahren oder laden Sie ein paar Freunde ein. Fahren Sie mit dem TagesTicket Single oder TagesTicket Gruppe den ganzen Tag lang so oft Sie wollen innerhalb des Geltungsbereichs Ihres Tickets. Kaufen Sie Ihr TagesTicket ganz bequem am DB-Ticketautomat oder direkt im Bus.

Hier kommen Sie zur Fahrplanauskunft


Zur Übersicht aller Tourentipps Drucken