Geschichte erleben im Moseltal

Ein Tagesausflug von Traben-Trarbach nach Bernkastel-Kues hält viele Überraschungen bereit. Malerische Landschaften, Eindrücke aus preussischer und französischer Militärgeschichte sowie das romantische Bernkastel mit seinen verwinkelten Gassen und schmucken Fachwerkhäusern garantieren Abwechslung auf Ihrer Tour. Über die An- und Abreise brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen, denn mit Bahn, Bus sowie Fähre geht's bequem hin und zurück!

Schiff Bernkastel© Mosellandtouristik GmbH
Und so kommen Sie hin

Der Tagesausflug beginnt mit einer Bahnfahrt. Um 09:32 Uhr können Sie z.B. mit dem RB 81/RE 1 (Richtung Koblenz) von Trier Hauptbahnhof nach Bullay fahren. Um 10:09 Uhr angekommen, geht es mit der Bahn um 10:22 Uhr zum Bahnhof in Traben-Trarbach weiter.

Am Bahnhof in Traben angekommen, geht es zu Fuß weiter zum Beginn der Prädikats-Rundtour auf der anderen Seite der Mosel. Gehen Sie hierfür die Straße Am Bahnhof entlang und biegen dann nach links in die Poststraße. Anschließend überqueren Sie die Moselbrücke und gehen nach links in die Brückenstraße.

Geschichte erleben

Auf Ihrem Weg durch den Ortsteil Trarbach kommen Sie an der historischen Kellerschänke „Storcke Stütz“ vorbei. Es wird angenommen, dass das mehrgeschossige Keller- und Lagergebäude über 600 Jahre alt sei. Vor rund fünf Jahrzehnten wurde das Gebäude von Friedrich Storck erworben und seit 1661 wird hier ein kultivierter Weingenuss angeboten. Probieren Sie doch einen von den angebotenen Weinen.

Von hier aus geht es in einem Bogen nach links in die Moselstraße und über die Weiherstraße, den Weihertorplatz und die Wildbadstraße in den Bernkastelerweg. Von hier aus führt der Weg, der nun mit „T8“ gekennzeichnet wird, in die Weinberge hinauf. Wenn Sie an der Weggabelung an einer Hütte vorbei kommen, wenden Sie sich nach links und verlassen den Moselhöhenweg.

Natürliche Vielfalt so weit das Auge reicht

So wie sich die Markierung des Weges ändert – Sie folgen nun „T6“ – wandelt sich auch die Landschaft. Sind Sie noch soeben an Weinreben entlang gewandert, so streifen Sie nun durch einen schattigen Mischwald und überqueren bei Ihrem stetigen Weg bergauf zwei Bäche. Wenn Sie aus dem Mischwald heraustreten, haben Sie das Bernkasteler Plateau erreicht. Hier lädt ein Rastplatz zum Verweilen ein.

Eintauchen in die Militärgeschichte

Anschließend beginnt der abenteuerliche Teil des Rundwanderweges – auf schmalen Wegen geht es durch die Graacher Schanzen. Angelegt wurden diese als Verteidigungsanlage von den Preußen im Jahre 1794, deren Bau im selben Jahr von den Franzosen fortgesetzt wurde. Entstanden ist ein Schanzwerk aus Erdwällen und Gräben, das bis zu 10.000 Soldaten Schutz bot. Hier gelangen Sie über ausgeschilderte Einstiege in die Graacher Schanzen und den dortigen Rundkurs, der Sie wieder zum Rastplatz auf dem Bernkasteler Plateau führt.

Ihr Ziel: Das romantische Bernkastel

Weiter führt der Prädikatsrundweg durch ein kleines Waldstück runter nach Bernkastel, wo Sie an vielen Ausflugslokalen vorbei kommen. Flankiert ist der Weg durch die Weinlagen immer wieder von Trockenmauern, auf denen sich bei schönem Wetter Eidechsen in der Sonne räkeln. Bald wird der Alter Graacher Weg erreicht, der durch das mittelalterliche Graacher Tor in den historischen Ort Bernkastel führt. Vom barocken Markplatz mit seinen bis zu 400 Jahre alten Fachwerkhäusern führt der Weg über die Mosel zum spätgotischen Cusanusstift. Die 1458 fertig gestellte Stiftsanlage kann auch zu bestimmten Zeiten besichtigt werden (siehe Links zum Thema). Bis hierhin dauert der Rundwanderweg ca. 3 ¼ Stunden.

Für Ihre Rückfahrt bietet es sich an, mit dem Schiff von Bernkastel nach Traben-Trarbach zu fahren, oder Sie fahren mit dem Bus RMV 300 von der Haltestelle Kues, Forum zum Hauptbahnhof in Wittlich und von dort aus mit dem RB 81/RE 1 nach Trier.

Das richtige Ticket für Ihren Ausflug

Nutzen Sie das TagesTicket Single oder das TagesTicket Gruppe für bis zu 5 Personen. Da kann die ganze Familie mitfahren oder laden Sie ein paar Freunde ein. Fahren Sie mit dem TagesTicket Single oder TagesTicket Gruppe den ganzen Tag lang so oft Sie wollen innerhalb des Geltungsbereichs Ihres Tickets. Kaufen Sie Ihr TagesTicket ganz bequem am DB-Ticketautomat oder direkt im Bus.

Hier kommen Sie zur Fahrplanauskunft


Zur Übersicht aller Tourentipps