Moselhöhenweg für Sommertage

Insgesamt 390 stolze Kilometer zieht er sich zwischen Trier und Koblenz über die aussichtsreichen Höhen beiderseits der Mosel: Der durchgehend mit einem weißen „M“ markierte Moselhöhenweg. Wir empfehlen Ihnen eine besonders schöne, kühle Etappe für heiße Sommertage. Von Ürzig über die Moselhöhen geht es durch schattige Wälder mit tollen Aussichten nach Lieser. Und mit dem Bus komme Sie ganz bequem hin und zurück!

Mosel© Karin Besel

Startpunkt Ihrer insgesamt 20 km langen Tageswanderung ist der Bahnhof in Ürzig. Folgen Sie zunächst der L 56/L 57 Richtung Mosel ca. 1,5 km bis ins Oberdorf und dann der Wittlicher Straße nach rechts. Nach wenigen Metern entdecken Sie dort das erste weiße M und folgen dem Moselhöhenweg nach links. Hinter den letzten Häusern von Ürzig geht es dann durch den Wald hinauf in die charakteristischen Weinberge der Mosel. Die weitere Route führt Sie mit eindrucksvollen Ausblicken immer zwischen dem schattigen Waldsaum und steilen Weinbergen entlang, ab und zu unterbrochen von lichtem Laubwald. Das Donnerkreuz ist erstes Etappenziel – und idealer Punkt für eine Rast.

 

Traumhaftes Panorama

Anschließend geht es über die B 50 hinweg und in langsamem Anstieg über breite Waldwege zur Schutzhütte Dreifaltigkeit oberhalb von Maring-Noviand. Dort angekommen folgt eine weitere Belohnung: Der Wald öffnet sich und Sie treten hinaus unter den blauen Himmel und lassen Ihren Blick über der weiten Fläche des Hochplateaus der Kueser Moselschleife schweifen. Durch duftende Wiesen führt der Weg bis zur Hangkante mit einem traumhaften Weitblick und dann weiter durch die Weinberge hinunter nach Lieser. Dort angekommen, haben Sie sich erst einmal eine zünftige Einkehr in einer der vielen Weinstuben des Ortes verdient. Immerhin haben Sie jetzt 16 km Wanderung hinter sich, da schadet es nicht, die Reserven noch einmal aufzuladen.

 

Entspanntes Ende

Die letzten 4 km geht es dann ganz gemütlich an der Mosel entlang flussabwärts bis nach Kues, vorbei am sehenswerten Geburtshaus des berühmten Nikolaus Cusanus und dem von ihm gestifteten spätgotischen Hospital am Moselufer. Wer noch Lust und Kondition hat, braucht nur die Brücke zu überqueren und ist mitten im touristischen Trubel von Bernkastel. Zurück geht es dann mit der RegioLinie 300 oder der Buslinie 301 zum Bahnhof Wittlich, wo Sie den nächsten Zug nach Hause nehmen können.

 

Das richtige Ticket für Ihren Ausflug

Nutzen Sie das TagesTicket Single oder das TagesTicket Gruppe für bis zu 5 Personen. Da kann die ganze Familie mitfahren oder laden Sie ein paar Freunde ein. Fahren Sie mit dem TagesTicket Single oder TagesTicket Gruppe den ganzen Tag lang so oft Sie wollen innerhalb des Geltungsbereichs Ihres Tickets. Kaufen Sie Ihr TagesTicket ganz bequem am DB-Ticketautomat oder direkt im Bus.

Hier kommen Sie zur Fahrplanauskunft


Zur Übersicht aller Tourentipps