Winter auf dem Saar-Hunsrück-Steig

Der Saar-Hunsrück-Steig bietet Ihnen fantastische Ausblicke in die Region und an einem sonnig-klaren Wintertag hat der Hochwald einen ganz besonderen Reiz. Wie wäre es zum Beispiel mit einer ca. 7 km langen Winterwanderung von Kasel zur Talsperre Riveris auf dem Saar-Hunsrück-Steig?

Hunsrück Winter© Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Starten Sie zu Ihrer Wintertour in den Hochwald z.B. mit der RegioLinie R200 im Stundentakt oder den Linien 30 und 202 etwa im Halbstundentakt, die täglich zwischen Trier, Hermeskeil und Türkismühle fahren. Startpunkt ist die Haltestelle Kasel. Nur 200 m entfernt verläuft der markierte Saar-Hunsrück-Steig – folgen Sie einfach seinem markanten Zeichen Richtung Waldrach. Mitten durch die Weinberge des Ruwertals, in denen Sie an schönen Wintertagen vom Sonnenschein profitieren, spazieren Sie ganz gemütlich ca. 3 km bis zum ersten Ziel: dem Nachbau einer römischen Wasserleitung am Ortsrand von Waldrach, die aus dem Wasser der Ruwer gespeist wurde. Durch einen geschlossenen Kanalbau führte sie bis ins antike Trier. Wer Lust hat, kann sich in der Waldracher Gastronomie stärken.

Dann geht es weiter auf dem prämierten Saar-Hunsrück-Steig mitten durch die unberührte Natur rund 4 km bis nach Riveris. Hier lockt das eigentliche Ziel Ihres ausgedehnten Winterspaziergangs: die Riveris Talsperre. Eindrucksvoll still ruht das weit ausgedehnte Gewässer in der Winterlandschaft – fast hat man den Eindruck über einen norwegischen Fjord ins Land zu blicken. Von hier kam schon das Wasser, das zehntausende Einwohner der römischen Metropole Trier, ihre Brunnen, Wasserspiele und die großen Badeanlagen der Kaiser-, Viehmarkt- und Barbarathermen mit ständig fließendem Frischwasser versorgt hat. Denn schon die Römer hatten die Ruwer an dieser Stelle gestaut. Besonders schön ist der etwa 1-stündige, besinnliche Spaziergang auf dem Rundweg um die Talsperre mit tollen Ausblicken über den See. Anschließend geht es mit dem Bus ab Riveris Ort zurück. Ein perfekter Wintertag!

Unser Tipp

Natürlich können Sie den Talsperren-Spaziergang auch separat machen. Dazu geht es mit den SWT-Linien 30 und 86 mehrmals täglich nach Riveris Ort und wieder zurück. Von der Ortsmitte führt ein markierter Weg zur Talsperre.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.saar-hunsrueck-steig.de. Hier finden Sie auch alle Informationen zu den übrigen tollen Touren auf dem Saar-Hunsrück-Steig, von denen viele auch mit Bus und Bahn zu erwandern sind.

Das richtige Ticket für Ihren Ausflug

Nutzen Sie das TagesTicket Single oder das TagesTicket Gruppe für bis zu 5 Personen. Da kann die ganze Familie mitfahren oder laden Sie ein paar Freunde ein. Fahren Sie mit dem TagesTicket Single oder TagesTicket Gruppe den ganzen Tag lang so oft Sie wollen innerhalb des Geltungsbereichs Ihres Tickets. Kaufen Sie Ihr TagesTicket ganz bequem am DB-Ticketautomat oder direkt im Bus.

Hier kommen Sie zur Fahrplanauskunft


Zur Übersicht aller Tourentipps Drucken